1

Das US-amerikanische Landwirtschaftsministerium geht für die Frühjahrsaussaat in den USA von einer Steigerung des Sojabohnenanbaus bei gleichzeitig unveränderten Maisflächen aus. Auf dem jährlich stattfindenden Agricultural Outlook Forum prognostizierte das USDA gestern eine Ausweitung des Sojabohnenanbaus um 1,7 Prozent auf 31,2 Mio. ha. Auf Grund der geringeren Nachfrage rechnet es für die kommende Saison mit einem Anwachsen der US-Endbestände um über 80 Prozent auf 10, 3 Mio. t.

Beim Maisanbau erwarten die amerikanischen Behörden mit 34,8 Mio. ha eine unveränderte Fläche wie im Vorjahr. Für Weizen wurde die Flächenschätzung für die USA gegenüber dem Vorjahr um 8 Prozent auf 23,5 Mio. ha zurückgenommen. Bei den Zahlen handelt es sich um vorläufige Einschätzungen. Die erste Flächenschätzung auf Basis der betriebswirtschaftlichen Erhebungen wird Ende März veröffentlicht. (St)

stats