Ukraine erntet viel Futterweizen

1

Nach Angaben der ukrainischen Regierung sind bereits 23 Mio. t Getreide geerntet. Davon 14 Mio. t Weizen und 8 Mio. t Gerste. Lokal wird von Ernteverlusten und schlechter Weizenqualität berichtet. Mehr als die Hälfte wird als Futterweizen vermarktet werden müssen. Analysten gehen von einer Rekordernte von insgesamt etwa 43 Mio. t aus. Das Exportpotenzial erhöht sich nach Angaben der Regierung auf insgesamt etwa 17 bis 18 Mio. t Getreide. Die Preise bei Weizen differenzieren sich immer stärker je nach Qualität. Tendenz bei Qualitätsweizen ist fest, für Gerste nur leicht fallend, für Futterweizen stark fallend.

An Raps sind in der Ukraine bereits 2,5 Mio. t geerntet worden. Das sind knapp 80 Prozent der erwarteten Rekordernte von über 3 Mio. t. Die Wetterbedingungen für eine gute Ernte von Sonnenblumen, Soja und Mais in der Ukraine sind ebenfalls gegeben. Analysten erwarten eine Sonnenblumenernte von etwa 5,5 Mio. t. Zurzeit ruht der Handel, Käufer gehen von weiter sinkenden Preisen aus. (Ps)

stats