Reichlich Reserven

Ukraine könnte Soja liefern


Die Ukraine ist mit einer Sojaanbaufläche von 1,8 Mio. ha europaweit der größte Produzent dieser Eiweißpflanze. Das Potenzial ist vorhanden, der wichtigste Handelspartner für Westeuropa und den Verein Donau-Soja zu werden, berichtet das Agrarische Informationszentrum (AIZ), Wien. Jedoch müsse es dem Verein gelingen, sichere und zuverlässige Wertschöpfungsketten auszubauen. Entsprechende Projekte würden nun gestartet.

Derzeit werden in Europa laut AIZ 5 Mio. t Soja benötigt, das frei von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) ist. Das sind 15 Prozent des gesamten Bedarfs. Nur ein Drittel (1,5 bis 2,0 Mio. t) könne die Union selbst produzieren, hauptsächlich in Italien, Serbien, Österreich, Rumänien und Kroatien. Gleichzeitig verpflichteten sich immer mehr Einzelhändler in Deutschland, der Schweiz und Österreich zur Lieferung von nachhaltigem und regionalem Soja, womit in den kommenden zehn Jahren mit einer noch höheren Nachfrage zu rechnen sei.

„Für 2015 erwarten wir eine zertifizierte Donau-Soja-Menge von über 150.000 t. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung von GVO-freien, regionalen und nachhaltigen Produkten steigt die Nachfrage. Speziell für Legehennen, Mastgeflügel und Mastschweine werden beträchtliche Mengen Soja benötigt", so Matthias Krön, Obmann des Vereins.

Der erste Schritt für den Aufbau von erfolgreichen Kooperationen zwischen ukrainischen Landwirten, Unternehmen und Donau-Soja ist dem Bericht zufolge die Information über die Richtlinien des Vereins. Neben der Einhaltung von Arbeitsrechten, Pflanzenschutzregelungen und dem Verbot des Anbaus in bestimmten Regionen zählten Gentechnikfreiheit und Regionalität zu den Hauptpunkten. Für die Ukraine heißt dies, dass nur Soja aus Uschgorod, Tschernowzy, Winniza, Odessa, Lwow, Ternopol, Chmelnizkij und Iwano-Frankowsk als Donau-Soja zertifiziert werden dürfe.

Die Initiative Donau-Soja ist von Bayern und Österreich im September 2012 gestartet worden. Ziel ist es, den Anbau von gentechnikfreiem Soja in Europa voranzubringen. (Sz)
stats