Ernteschätzung

Ukraine verfehlt Rekordmarke

Die öffentlichen Behörden in der Ukraine gehen weiterhin von einer Getreideernte in Höhe von 61 bis 63 Mio. t aus. Eine genauere Prognose wäre derzeit verfrüht, zumal beim Körnermais erst 3 Prozent der gesamten Erntefläche eingebracht sei, zitiert der aiz-infodienst die Kiewer Nachrichtenagentur Unian.

Laut der amtlichen Statistik hat die ukrainische Getreideproduktion im vergangenen Jahr einen Rekordstand von fast 66,1 Mio. t erreicht. Trotz einer kleineren Ernte dürften die Getreideexporte 2017/18 das Vorjahresniveau nur unwesentlich unterschreiten, zitierte Unian den ersten stellvertretenden Minister Maxim Martynjuk. Nach Schätzung des landwirtschaftlichen Analysen- und Informationsdiensts APK-Inform wurden im vergangenen Wirtschaftsjahr rund 44,9 Mio. t Getreide an den Außenmärkten abgesetzt. (mrs)

stats