1

Die ukrainische Regierung hat den Unternehmen der Chemieindustrie empfohlen, ihre Exportaufträge für Mineraldünger zu revidieren. Damit soll die Versorgung heimischer Agrarproduzenten mit Mineraldünger verbessert werden. Außerdem sind die Düngerhersteller angewiesen, wesentliche Preissteigerungen bei Verkäufen am Binnenmarkt zu vermeiden. Presseberichten zufolge konnten die Landwirtschaftsbetriebe des Landes zum Anfang Februar lediglich 100.000 t Düngemittel ankaufen, während der gesamte Bedarf auf 500.000 t bis 500.000 t geschätzt wird. Zu den weiteren administrativen Maßnahmen zur Absicherung der diesjährigen Feldarbeiten gehört die saisonale Befreiung der Dieselimporte von Zoll- und anderen Einfuhrabgaben. Gemäß dem im Januar 2001 verabschiedeten Gesetz "Über Stimulierung der Entwicklung von Landwirtschaft" gilt diese Vergünstigung im laufenden Jahr ab dem 20. Februar und in den kommenden drei Jahren vom 1. Februar bis zum 1. Oktober. (pom)
stats