1

In der Ukraine dürfte die Herstellung von Präparaten zur Vorbeugung von Tierseuchen in den kommenden fünf Jahren ausgebaut werden. Ein jetzt vom Ministerkabinett in Kiew gebilligtes Programm sieht vor, für diese Zwecke Haushaltsgelder in Höhe von umgerechnet 43,8 Mio. DM bereitzustellen, davon 17,8 Mio. DM im Jahr 2002. Außerdem seien Mittel interessierter Unternehmen und internationaler Finanzorganisationen zu mobilisieren. Laut dem Programm soll die nationale Forschungsbasis erweitert werden. Moderne Methoden der Qualitätskontrolle von Präparaten sollen eingeführt werden.

Nur jedes zweite von insgesamt rund 300 biologischen Präparaten, die in der Ukraine derzeit eingesetzt werden, wird im Inland produziert, berichtet die ukrainische Agrarnachrichtenagentur APK-Inform unter Berufung auf die Presseabteilung der Regierung. Dies sei unzureichend für ein Land, indem mehr als 10 Mio. Rinder gehalten werden. Welche Verluste die Tierkrankheiten verursachen könnten, hätten die jüngsten Ausbrüche von MKS und BSE in Westeuropa gezeigt. (pom)
stats