1

In der Ukraine dürfte die höhere Getreideernte von voraussichtlich 38 Mio. t ermöglichen, in diesem Wirtschaftsjahr mindestens 10 Mio. t Mischfutter herzustellen. In der Saison 2000/01 waren es nur 2,5 Mio. t Mischfutter. Dies hat der ukrainische Landwirtschaftsminister, Iwan Kirilenko, verkündet. Wie die Internetzeitung Ukrainischer Finanzserver (UFS) mitteilt, könnte sich der dadurch erzielte Anstieg der tierischen Erzeugung Kirilenko zufolge positiv auf die Rentabilität der Getreideproduktion auswirken. Zum Ende der ersten August-Dekade verfügten die ukrainischen Mischfutterwerke nach seinen Angaben bereits über insgesamt rund 500.000 t Getreide. Vor Jahresfrist hätten die Mischfutterwerke noch keine einzige Tonne Getreide angekauft. (pom)
stats