1

Die Ukraine hat im 2. Quartal 2001 insgesamt mehr als 74.500 t Weizen importiert. Der durchschnittliche Importpreis für Weizen lag an der ukrainischen Grenze bei 151,21 US-$/t. Dies geht aus einer vom Kiewer Agrarhandelsunternehmen Olimpex Ltd veröffentlichten Übersicht hervor.

Von Monat zu Monat hatten sich die Weizenimporte im Berichtszeitraum jeweils etwa verdoppelt und erreichten für den Juni ein Niveau von fast 42.500 t. Dies führt die Firma auf ein steigendes Defizit an Brotgetreide auf dem Binnenmarkt und Ankäufe von Weizensaatgut, aber auch auf die gewährte Zahlungsstundung für die Einfuhr-Mehrwertsteuer bei Getreideimporten in einzelne Provinzen zurück.

Da die zollfreien Getreideimporte in die Ukraine lediglich im Rahmen eines Freihandelsabkommens zwischen den Republiken der früheren Sowjetunion möglich sind, wurde Weizen überwiegend aus Russland und Kasachstan bezogen. Aus den Drittländern wie Ungarn, Deutschland und Tschechien stammten lediglich kleinere Lieferungen von Weizensaatgut. (pom)
stats