1

Ein uneinheitliches Bild über die eingelagerte Getreidemenge in Deutschland ergibt eine gemeinsame Online-Umfrage von raiffeisen.com und ernährungsdienst.de. So gaben 47,1 Prozent der Teilnehmer an, weniger Getreide eingelagert zu haben als im vergangenen Jahr. 38,5 Prozent der 488 teilnehmenden Landwirte hingegen haben in diesem Jahr mehr Getreide eingelagert als im Vorjahr. Die restlichen Teilnehmer (14,3 Prozent) gaben an, genauso viel Getreide eingelagert zu haben, wie im vergangenen Jahr. Ursachen für diese unterschiedliche Vorgehensweise könnten trotz der im Vergleich zum vorherigen Jahr höheren Erntemenge die niedrigeren Preise für das Getreide und die regionalen Unterschiede auf Grund der Frühjahrswitterung sein. (ED)
stats