Landtechnikabsatz

Umsatz mit Mähdreschern und Pressen steigt


Mit einem leichten Plus endete das diesjährige Saisongeschäft für Mähdrescher und Pressen. Die deutschen Landwirte und Lohnunternehmer kauften von September 2014 bis August 2015 insgesamt 1.891 Mähdrescher und 2.144 Ballenpressen, teilt der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mit. „Für die Industrie liegt dieses Resultat über den Erwartungen“, sagt Dr. Bernd Scherer, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbandes Landtechnik. Schließlich bewege sich der Markt „seit langem auf einem außergewöhnlich guten Niveau“.

Der Mähdrescherverkauf lag zwar um 3,6 Prozent unter dem hohen Durchschnittsniveau der vergangenen drei Jahre, konnte jedoch im Vergleich zur Vorjahressaison um 1,4 Prozent zulegen. Mit einem Zuwachs von 2,5 Prozent erholte sich auch der Markt für Rundballenpressen, während sich das verhältnismäßig kleine Segment der Großpackenpressen um 13,5 Prozent verringert habe, so der VDMA. (SB)
stats