ZG Karlsruhe

Umsatz noch einmal geringer


Der Jahresüberschuss für die ZG Raiffeisen eG liegt 2015 bei 3,0 Mio. € und damit 1,7 Mio. € unter dem Vorjahr. Für die gesamte Unternehmensgruppe bewegt er sich vorläufig bei 5,4 Mio. € und damit 600.000 € unter dem Vorjahr. Diese Zahlen gab Dr. Ewald Glaser, Vorstandsvorsitzender der ZG Raiffeisen eG heute in Karlsruhe bekannt. Auslöser für diese Entwicklung seien sowohl Preise und umgesetzte Mengen. Der Rohertrag verringerte sich um 3,6 Prozent auf 69,7 Mio. €. Dennoch zahlt die ZG wie in den Vorjahren eine Dividende von vier Prozent. Vom Gesamtumsatz entfielen 49,1 Prozent auf das Agrargeschäft und 50,9 Prozent auf das Verbraucher- und Handwerkgeschäft. Der mittlerweile größere Anteil des Nichtagrargeschäftes am Umsatz hat die schwierige Situation in der Landwirtschaft im vergangenen Jahr ausgeglichen. (dg)
stats