Umsatzverschiebung

Geschäft im LEH rettet Erlöse von Arla Foods

IMAGO / MiS

Die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods kann ihre Corona-bedingten Ausfälle im Gastronomiebereich durch den "sprunghaften Anstieg des Konsums in Privathaushalten" ausgleichen. Das Wachstum im Lebensmittelhandel verhinderte ein Umsatzminus.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats