Umsatzzuwachs in Karlsruhe preisbedingt

Die ZG-Raiffeisen-Gruppe, Karlsruhe, wirtschaft 2011 erfolgreich. Der Umsatz gegenüber dem Vorjahr steigt zweistellig. Die ZG-Gruppe erzielte 2011 einen Gesamtumsatz von rund 1,3 Mrd. €. Dies bedeutet einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr von mehr als 21 Prozent. In erster Linie war dieser Zuwachs preisbedingt bei Vermarktung und Energie zu verstehen, erläuterte Dr. Ewald Glaser, Vorstandsvorsitzender der ZG Raiffeisen eG, heute während der Pressekonferenz des Unternehmens in Karlsruhe.

Das Technik-Geschäft konnte 2011 um knapp 30 Prozent in der Gruppe zulegen. Hier waren Investitionsbereitschaft in der Landwirtschaft und Expansion die Ursachen, so Glaser. Auch in den ersten fünf Monate 2012 sei der Umsatz um weitere 12 Prozent auf 561 Mio. € gestiegen. (dg)
stats