Ungarische Tierhalter stocken ab

1

Der Abbau der ungarischen Tierhaltung setzt sich fort, zeigt die Auswertung der Viehzählung vom 1. August. Zum aktuellen Zähltermin standen in Ungarn rund 705.000 Rinder, das waren 2 Prozent weniger als im August 2005. Die Zahl der Milchkühe beträgt 326.000 (minus 5 Prozent). Um etwa 3 Prozent ist im Jahresvergleich die Zahl der Schweine auf 4,07 Millionen gefallen. Die Geflügelzahlen sind im August 2006 gegenüber dem Vorjahr um etwa 8 Prozent zurückgegangen. Aktuell haben die Landwirte zwar mehr Tiere als zum letzten Zähltermin im April 2006, diese Entwicklung ist jedoch überwiegend saisonal bedingt. Vor allem die Schweine- und Geflügelbestände werden über den Winter regelmäßig eingeschränkt. (db)
stats