Ungarn intervenieren Mais

1

Zum Jahresbeginn wurden größere Maismengen der Intervention angeboten. Insgesamt summiere sich die angediente Maismenge in der EU bisher auf 527.623 t, berichtete die EU-Kommission am heutigen Donnerstag im Verwaltungsausschuss in Brüssel. Die Menge verteile sich auf 358.830 t in Ungarn, 167.993 t in der Slowakischen Republik und 800 t in Tschechien. Da die Obergrenze von 700.000 t Mais noch nicht erreicht ist, können zu einem späteren Zeitpunkt weitere Mengen der Intervention angedient werden.

Die Gerstenmenge für die Intervention belaufe sich auf 105.316 t, davon 38.000 t in Ungarn und 21.648 t in Deutschland. Die Weizenintervention spiele mit 16.145 t dagegen nur eine untergeordnete Rolle, erklärte die Kommission. (Mö)

stats