1

Nur noch 4,6 Millionen Schweine wurde bei der Dezember-Viehzählung in Ungarn registriert. Das waren 10 Prozent weniger als im August 2003 und der niedrigste Stand seit zehn Jahren. Wie Agra Europe London berichtet, erwarten ungarische Marktbeobachter für 2004 einen weiteren Rückgang der Bestände um 20 bis 25 Prozent. Grund für den anhaltenden Rückgang der Schweinehaltung sind die unbefriedigenden Schweinepreise, die nach Angaben von Agra Europe zurzeit bei umgerechnet rund 0,95 EUR/kg liegen. Die Differenz zu den Produktionskosten von 1,17 EUR/kg wird auch durch einen staatlichen Zuschuss von 0,08 EU/kg nicht ausgeglichen. Die Schweinepreise in Ungarn liegen im europäischen Vergleich am unteren Ende. Bei einer Auflistung des Niveaus in den 15 EU-Mitgliedsländern und den 10 EU-Beitrittsländern liegt Ungarn auf Platz 22. (ED)
stats