Union will Energieministerium

1

Die Schaffung eines eigenen Energieministeriums schwebt der CDU/CSU-Fraktion vor, wenn sie nach der Bundestagswahl die Regierung stellt. Der Wunsch-Koalitionspartner FDP scheint dabei zu sein. Eine „Energiepolitik aus einem Guss“ strebt die Unionsfraktion im Bundestag an, schreibt das Handelsblatt in seiner heutigen Ausgabe. Als Alternative zu einem neu eingerichteten Ministerium gilt, dass alle Kompetenzen der Energiepolitik im Wirtschaftsministerium gebündelt werden. Auch die FDP stimmt laut Handelsblatt einer Zentralisierung zu, weil so die Energiepolitik ihren angemessenen Stellenwert erhalte. Heute sind für die Energiepolitik verschiedene Ministerien zuständig wie etwa die Ressorts Umwelt (erneuerbare Energien), Wirtschaft (fossile Energie), Bau (Energieeffizienz), Landwirtschaft (Biokraftstoff) oder Auswärtiges Amt (Politik). (db)
stats