1

Finanzmittel in Höhe von insgesamt 143 Mio. US-$ für Ankäufe von Zucker, Weizen und weiteren Agrargütern wollen die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) sowie das russische Finanzunternehmen Rabo Invest, eine Tochtergesellschaft der niederländischen Rabobank International, den Verarbeitungs- und Handelsbetrieben in Russland in diesem Jahr zur Verfügung stellen. Die beiden Institute haben den Erfolg des Programms zur Unterstützung des russischen Agrarsektors im vergangenen Jahr bestätigt und dessen Verlängerung beschlossen, heißt es in einer von EBRD in London veröffentlichten Presseverlautbarung. Ziel der Hilfen ist die Überwindung saisonbedingter Finanzprobleme beim Kauf landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Der Anteil von EBRD soll sich auf 50 Mio. US-$ belaufen. (pom)
stats