1

Die Deula Schleswig-Holstein GmbH, Rendsburg, sucht Landwirte, die an einer Untersuchung zu den Auswirkungen des Einsatzes von Rapsölkraftstoff in entsprechend umgerüsteten Motoren teilnehmen wollen. In Frage kommen Landwirte, die landwirtschaftliche Schlepper und Erntemaschinen für den Betrieb mit Rapsöl umgerüstet haben und diese bereits mehr als 200 Stunden mit Rapsölkraftstoff betrieben haben, teilt die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (Ufop), Berlin, als einer der Förderer des Vorhabens mit.

Hintergrund der Studie ist die Frage, welche Umrüstsysteme grundsätzlich bei welchem Motortyp unter welchen Einsatzbedingungen geeignet sind für den Betrieb mit Rapsölkraftstoff. Im Rahmen des Projektes sollen unter anderem Daten zum Rapsöleinkauf, Lagerung und zum Einsatz nach Schleppertypen sowie zum Einsatzprofil des jeweiligen Fahrzeugs erfasst werden. Zudem werde der Motorinnenraum auf mögliche Verkokungserscheinungen oder Verheizungen untersucht und das Befundergebnis unter Berücksichtigung des Umrüstsystems ausgewertet. Interessierte Landwirte wenden sich an Dr. Hartwin Traulsen, "Deula Schleswig-Holstein" , Rendsburg, Tel.: 04331/847910.

Von der Teilnahme ausgeschlossen seien Schlepper und Maschinen, die bereits am 100-Schlepper-Programm der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), Gülzow, teilgenomen haben. (ED)

stats