1

Vertreter der Branche der Erneuerbaren Energien protestieren heute in Berlin mit einem ölverschmierten Transparent gegen die Haltung von Greenpeace zu Biokraftstoffen. Auf einer Diskussionsveranstaltung mit dem Mineralölwirtschaftsverband, dem ADAC und „Brot für die Welt“ argumentiert Greenpeace gegen den Einsatz von Biokraftstoffen. Die Biokraftstoffbranche stellt die Klimastrategie von Greenpeace in Frage, denn weniger Biokraftstoffe würden einen höheren Erdölverbrauch und einen höheren Kohlendioxidausstoß verursachen. Die Strategie von Greenpeace laufe faktisch darauf hinaus, dass in den kommenden zehn bis 15 Jahren noch mehr fossile Kraftstoffe genutzt würden, heißt es in einer Mitteilung des Bundesverbandes Erneuerbare Energien (BEE) und des Verbandes der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB). (ED)
stats