1

Zu sachsenweiten Straßenblockaden mit Traktoren und Erntemaschinen "gegen die maßlose Preistreiberei der Bundesregierung bei Dieselkraftstoff, Benzin und Heizöl" hat der Präsident des Verbandes der privaten Landwirte und Grundeigentümer Sachsen (VDL), Dieter Tanneberger, für den kommenden Freitag aufgerufen. "Die rot-grüne Bundesregierung", heißt es weiter, verkenne offenbar die Notsituation der deutschen Landwirte, Gärtner und Spediteure, deren Einkommen durch den schwachen Euro, die Kfz- und Ökosteuer unter das Existenzminimum sinke". Blockiert werden sollen Autobahnzubringer zur A4, A14 und A72. Die Aktionen sind bei der Landes-Polizeidirektion Dresden angemeldet. Der VDL appellierte an die Teilnehmer, sich friedfertig und gewaltlos zu verhalten. Im Hotel "Schwarzes Roß" in Siebenlehn habe man eine Koordinationsstelle eingerichtet. (Bm)
stats