Vager BSE-Verdacht in den USA

1

Seit dem 1. Juni werden in den USA mit Schnelltests mehr Kühe auf BSE getestet und am vergangenen Freitag ist im Rahmen dieser Kontrollen ein erster Verdachtsfall aufgetreten. Ob es sich tatsächlich um BSE handelt, wird zurzeit getestet. Ein Ergebnis ist im Laufe dieser Woche zu erwarten, teilt das amerikanische Landwirtschaftsministerium mit. Bisher ist in den USA erst ein einziger BSE-Fall festgestellt worden. Der Fund kurz vor Weihnachten 2003 führte allerdings dazu, dass den USA alle Exportmärkte für Rindfleisch weggebrochen sind. Japan als bislang größter Käufer importiert bis heute noch kein Rindfleisch aus den USA. (db)
stats