Verasun verkauft an US-Raffinerie

1

Sieben Ethanolwerke der insolventen Verasun Energy gehen voraussichtlich an die größte Erdölraffinerie der USA Valero. Wie Verasun in dieser Woche mitteilt, hat sie der Mineralölgesellschaft mit Sitz im US-Bundesstaat Texas den Zuschlag erteilt. Wenn die Behörden und Banken zustimmen, kann die Übernahme im April erfolgen. Vorausgegangen war eine Auktion des Ethanolherstellers, der im November 2008 Insolvenz angemeldet hatte. Verasun verfügt nach eigenen Angaben über 16 Produktionsstätten in acht US-Bundesstaaten, von denen 14 in Betrieb sind. Die aktuelle Ethanolkapazität beziffert das Unternehmen auf rund 5,4 Mrd. Liter. Die sieben Anlagen, die jetzt versteigert worden sind, haben eine Kapazität von insgesamt knapp 2 Mrd. Liter. (db)
stats