1

Der Verein Hannoverscher Saatgutvermehrer e.V. (VHS) und die Erzeugergemeinschaft Weser-Ems e.V. (SEG Weser-Ems) beschlossen auf ihren beiden letzten Mitgliederversammlungen die Fusion zum Verband Niedersächsischer Saagutvermehrer e.V. Die Verschmelzung beider Vereine sei nach intensiver juristischer Beratung und Erarbeitung der durch das Umwandlungsgesetz vorgeschriebenen Dokumente auf den Mitgliederversammlungen am 26. Februar und 2. März beschlossen worden, teilte der VHS Anfang März mit. Die Mitglieder der SEG Weser-Ems erhalten die gleichen Rechte und Pflichten wie die Mitglieder der VHS. Der Sitz der neuen Organisation ist bei der Landwirtschaftskammer Hannover.

Beide Organisationen verfolgten vor der Fusion die gleichen Ziele und hatten eine annähernd gleiche Organsiationsstruktur. Sachliche und personelle Gründe führten 1997 zu einer engeren Zusammenarbeit in Form einer Fördernden Mitgliedschaft der SEG Weser-Ems im VHS, der daraufhin auch die Geschäftsführung der SEG Weser-Ems übernahm und die Organsiation im Dachverband der Vermehrer im Bundesgebiet, dem Bundesverband Deutscher Saatguterzeuger e.V., vertrat.

Der Präsident der Landwirtschaftskammer Hannover, Fitz Stegen, bezeichnete den Beschluss beider Vereine als einen zukunftsorientierten Weg, "gerade auch mit Blick auf den weiter fortschreitenden Strukturwandel und die schwierigen ökonomischen Voraussetzungen in allen Verbänden." (ED)

stats