1

Britische Wissenschaftler haben Zweifel an den Begründungen der EU für das Einfuhrverbot von Fleisch hormonbehandelter Rinder. Die sechs Wissenschaftler werfen ihren Kollegen im zuständigen EU-Ausschuss vor, nur sehr selektive Schlussfolgerungen aus wissenschaftlichen Untersuschungen gezogen zu haben. Wie die britische Finacial Times heute berichtet, sprechen die Wissenschaftler von unbewiesenen Hypothesen, die dem Importverbot zugrunde liegen. Die Aufnahme eines als krebserregend geltenden Hormons über Fleisch sei im Vergleich mit Standards der Weltgesundheitsorganisation WHO für die akzeptable tägliche Aufnahme "sehr gering". (vH)
stats