Die französische Staatsanwaltschaft teilt mit, die Kontrollbehörden hätten in einer Fabrik der Firma Spanghero in Castelnaudary Lammfleisch gefunden, das nicht vorschriftsmäßig hergestellt wurde.

57 t des möglicherweise gesundheitsgefährdenden Fleisches seien gefunden worden. Die Ware soll aus den Niederlanden über Großbritannien nach Frankreich gekommen sein.

Bei dem Fleisch soll eine in Großbritannien verbotene mechanische Technik mit Abschabung des Knochens verwendet worden sein. Bei dieser Technik können kleine Knochen- oder Marksplitter ins Fleisch geraten, durch die Krankheiten wie BSE oder Scrapie übertragen werden könnten. (az)
stats