1

Bei einem Schweinehalter mit Ferkelverkauf im Alb-Donau-Kreis, Gemeinde Dornstadt, hat das Veterinäramt des Landratsamtes den Verdacht auf Schweinepest festgestellt. Dieser Bestand selbst und Betriebe in- und außerhalb des Alb-Donau-Kreises, die mit ihm in Kontakt standen, wurden unter Beobachtung gestellt und gesperrt. Labortechnische Untersuchungen getöteter Tiere aus dem Verdachtsbestand sind bei den zuständigen Untersuchungsanstalten in Baden-Württemberg angelaufen. Auch die Bundesforschungsanstalt für Viruskrankheiten der Tiere auf der Insel Riems in Mecklenburg-Vorpommern ist an den Analysen beteiligt. Um den Schweinepestvirus nachzuweisen, muss die Virusgruppe noch eingegrenzt werden. (ED)
stats