Vereinfachung bei Flächenprämien

1

Die Verwaltung von Flächenprämien hat die EU-Kommission in einem Punkt vereinfacht. Bei ungünstiger Witterung musste bisher die Kommission selbst die Landwirte von der Auflage befreien, die Kulturen bis zum 30. Juni zu pflegen. Dafür musste von Fall zu Fall die Durchführungsverordnung abgeändert werden. Nun überlässt die Kommission den EU-Mitgliedstaaten die Entscheidung. Flächenbeihilfen werden normalerweise nur gewährt, wenn die Kulturpflanzen bis zum 30. Juni nach den ortsüblichen Normen gepflegt werden. Die Mitgliedstaaten sollen nun nach einer Entscheidung am Donnerstag im Verwaltungsausschuss Getreide selbst urteilen, wann eine schlechter Witterung den Aufwuchs so sehr behindert, dass eine übliche Pflege nicht mehr möglich ist. (Mö)
stats