Verfahren gegen Stöver eingestellt

1

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat die Ermittlungen gegen drei Mitarbeiter des Stöver Fleischwerkes in Aldrup eingestellt. Damit sei der von ehemaligen polnischen Vertragsarbeitern im ARD-Politmagazin "Report aus Mainz" erhobene Vorwurf, sie hätten verdorbene Fleischwaren neu verpacken müssen, rechtskräftig widerlegt worden, teilte das Unternehmen mit. Es seien keine gerichtsverwertbaren Beweise gefunden worden, die Verstöße gegen das Lebensmittelrecht belegen. Es sei nicht auszuschließen, dass die Vertragsarbeiter eigenmächtig gehandelt haben. (SB)
stats