Verkauf von Krediten verunsichert Landwirtschaft

1

Zunehmend verunsichert reagieren auch Landwirte auf die Diskussion um den Verkauf von Immobilienkrediten durch Banken an Finanzinzivestoren. Dazu Stephan Götzl, Präsident des Genossenschaftsverbandes Bayern(GVB): "Der Verkauf eines Darlehens belastet die Kundenbeziehung. Deshalb darf das nicht ohne Not und nur nach eindeutig definierten Spielregeln geschehen."Er fordert eine Selbstverpflichtung der Banken in Deutschland, dass Kreditkunden "im Fall des Falles" über den Verkauf des Darlehens informiert werden. Zum anderen solle es zu den Geschäftsprinzipien einer Bank zählen, dass nur dann ein Kredit verkauft werde, wenn garantiert sei, dass der Kreditverkäufer nicht nur die Grundschuld erwerbe, sondern in Verbindung damit auch die Sicherungszweckerklärung. Das, so Götzl, stelle sicher, dass der Krediterwerber zum Vertragspartner des Kreditnehmers werde. Dies, so ergänzt ein Sprecher des GVB gegenüber ernährungsdienst.de, spiele vor allem in der Landwirtschaft eine besondere Rolle.(HH)
stats