Die Viehvermarktung Verden/Rotenburg, die in den vergangenen Jahren jährlich rund eine halbe Million Tiere vermarktet hat und einen eigenen Fuhrpark unterhält, wird auch als neufirmierte Viehvermarktung Nord in Zukunft mit ihren 12 Mitarbeitern unter der Leitung von Friedrich Lüning am Standort in Verden tätig sein. Neben der Vermarktung von Mastschweinen, Ferkeln und Großvieh, wird auch die Zuchtschweine- und Eberspermavermarktung in Zukunft weiter forciert werden.

Durch die Zusammenarbeit der Heidesand und der ZNVG in der niedersächsische Viehvermarktung erhoffen sich die beiden Partner neben einer verbesserten Marktposition auch Synergieeffekte in den Bereichen Datenservice, Rückverfolgbarkeit und Tiergesundheitsmanagement.

Das Vertrauen der Kunden und Lieferanten soll durch die Kooperation der beiden Genossenschaften gestärkt werden und die Regionalität erhalten bleiben. Die ZNVG bietet neben umfangreichen Beteiligungen an landwirtschaftlichen Betrieben und einem Vermarktungsvolumen von jährlich über einer Million Tieren auch langjährige Erfahrungen im Bereich Markenfleischprogramm.
Die Heidesand ist mit insgesamt fast 200 Mitarbeitern als Landhandel in den Landkreisen Rotenburg/Wümme, Heidekreis und Verden bis hin zur Hansestadt Bremen tätig (az)

stats