Viel geboten, wenig zugeschlagen bei EU-Getreideausschreibung

1

Brüssel/Mö, 08. Januar - Der Getreideverwaltungsausschuß hat gestern folgende Mengen zugeschlagen: Aus dem freien Markt: Weizen 55 000 t (27,87 EUR/t Höchsterstattung), Weizen AKP 1 100 t (35,50), Gerste 150 000 t (57,45), Roggen 101 000 t (74,50), Hafer 15 000 t (56,90), für Gerste aus Spanien wurden die Gebote abgelehnt. Aus der Intervention: Gerste Frankreich 88 664 t, Schweden 10 190 t, Großbritanien 6 639 t, für Gerste aus Spanien und Deutschland und Roggen aus Deutschland wurden die Gebote abgelehnt.
stats