Viele Länder bieten Getreide zur Intervention

1

Die Interventionsläger der EU-27 füllen sich kontinuierlich. Deutschland ist mit Gerste dabei. Die Statistik der EU-Kommission weist bis zum Wochenanfang Angebote über rund 780.000 t Getreide aus. Sie setzen sich zusammen aus rund 540.000 t Mais, fast 190.000 Gerste und knapp 50.000 t Weizen. Die Maisgebote stammen überwiegend aus Ungarn und der Slowakei. Gerste wird verstärkt in Ungarn, Tschechien, Litauen und Deutschland interveniert. Die Weizenmengen stammen vorwiegend aus Tschechien und Bulgarien.

In Deutschland sind der Bundesanstalt für Ernährung und Landwirtschaft (BLE) bis zum Wochenanfang rund 34.000 t Gerste zur Intervention angeboten worden. Sie verteilen sich zu jeweils etwa einem Drittel auf die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. (db)

stats