Viele niederländische Landwirte unterhalb der Armutsgrenze

1

Fast ein Viertel der 90.000 niederländischen Landwirte lebte in den Jahren 1995 bis 1997 unterhalb der Armutsgrenze. Das Landwirtschaftliche Wirtschaftsinstitut der Niederlande errechnete für 23 Prozent der Farmer ein Bruttoeinkommen von unter 43.000 Hfl. Diese Summe gilt in den Niederlanden als Armutsgrenze. Wie Agra Europe London berichtet, enthalte diese Zahl bereits das außerlandwirtschaftliche Einkommen. Wenn nur die Einkünfte aus der Landwirtschaft zu Grunde gelegt worden wären, hätten 44 Prozent der Landwirte unterhalb der Armutsgrenze gelebt. (Pa)
stats