1

Düsseldorf/ED, 4. Februar - Niedersachsen, Mecklenburg-vorpommern, Bremen und Nordrhein-Westfalen sind wegen der Europäischen Schweinepest mit sofortiger Wirkung für das Verbringen von Nutz- und Zuchtschweinen in andere Mitgliedstaaten der Europäischen Union gesperrt worden. Die Vertreter der Länder haben dem Vorschlag des Bundeslandwirtschafts-ministeriums für die Eil-Verordnung am gestrigen Montag zugestimmt. Die Sperrung kann frühestens 35 bis 40 Tage nach dem letzten Seuchenfall aufgehoben werden. Innerhalb der Bundesrepublik dürfen Nutz- und Zuchttiere aus Restriktionsgebieten nur unter bestimmten Bedingungen und mit einer amtstierärztlichen Bescheinigung verbracht werden. Diese Regelung gilt für 60 Tage nach dem letzten Seuchenfall. Restriktionsgebiete sind in Nordrhein-Westfalen die Kreise Gütersloh, Lippe, Paderborn und Soest und die kreisfreie Stadt Bielefeld. Das Landwirtschaftsministerium hat einen Antrag bei der Europäischen Kommission gestellt, Mittel für den Ankauf von Tieren in den Restriktionsgebieten zu gewähren, um die betroffenen Landwirte zu unterstützen.
stats