Vietnam öffnet sich für deutsches Schweinefleisch

1

Deutsche Agrarprodukte können in Zukunft ungehindert nach Vietnam exportiert werden. Als ersten Schritt soll der vietnamesische Markt für Schweinefleisch aus deutschen Landen geöffnet werden. Darauf haben sich gestern in Hanoi der Landwirtschaftsvizeminister Bui Ba Bong und Dr. Gerd Müller, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium (BMELV), verständigt. Müller zeigte sich erfreut, dass der Handelsaustausch zwischen beiden Ländern intensiviert wird. Vietnam liefert jährlich Agrargüter im Wert von über 415 Mio. €. Das Volumen der deutschen Agrarexporte nach Vietnam hat sich laut BMELV im vergangenen Jahr von 25 auf 48 Mio. € fast verdoppelt.

Darüber hinaus haben Bong und Müller eine gemeinsame Erklärung zum Ausbau der bilateralen Beziehungen im Agrarbereich unterzeichnet, teilt das BMELV weiter mit. Ferner soll in Vietnam gemeinsam ein Agrarzentrum errichtet werden, um die Ausbildungskooperation in wichtigen Agrarbereichen zu intensivieren. Projektpartner sind der Deutsche Bauernverband, der Raiffeisenverband und die deutsche Landtechnikindustrie. (AW)

stats