1

Vietnam will den Exportwert landwirtschaftlicher Erzeugnisse bis zum Jahr 2010 von 12 Mrd. auf 15 Mrd. US-Dollar steigern. Voraussetzung dafür ist ein jährliches Wachstum der Agrarerzeugung von mehr als 4 Prozent. Um die Entwicklung des Agrarsektors zu forcieren, will die Regierung des Landes den Einsatz biotechnologischer Verfahren vorantreiben und die Mechanisierung der Erzeugung fördern, berichtet das Nachrichtenportal vietnameconomy.com. Zudem sollen steuerliche Anreize für steigende Investitionen in den Agrarbereich sorgen, wobei sowohl inländische als auch ausländische Geldgeber gefragt sind.

Bedeutendster Produktionszweig in Vietnam ist die Aquakultur, die mit ihren Erzeugnissen im vergangenen Jahr einen Umsatz von 3,57 Mrd. US-Dollar erzielte. Das waren 400 Mio. US-Dollar mehr als 2006. Die Zahl der Unternehmen, die Produkte in die EU, die USA oder Japan liefern, hat sich im vergangenen Jahr verdoppelt. Neben Fischerzeugnissen gibt es in Vietnam sind vier weitere landwirtschaftliche Produktgruppen von Bedeutung, deren Exportwert mehr als 1 Mrd. US-Dollar pro Jahr beträgt: Reis, Kaffee, Gummi und Holz. (Wo)

stats