Die Standortbereinigung bei Vion geht weiter: Der niederländisch-deutsche Fleischvermarkter plant, noch in diesem Monat seinen Schlachthof in Riedlingen zu schließen, berichtet die Lebensmittelzeitung. Begründet wird der Schritt mit einem hohen Investitionsbedarf, der geringen Größe des Werks, welche nicht zur Konzernstrategie passe, sowie rückläufigen Schlachtzahlen. Am Standort Riedlingen (Landkreis Biberach), der als Niederlassung von Vion Crailsheim fungiert, wurden zuletzt lediglich 50 Rinder und 530 Schweine pro Woche verarbeitet. Betroffen sind von der Schließung 30 eigene Mitarbeiter, denen laut Konzernangaben ein Wechsel nach Crailsheim angeboten wurde. (az)
stats