Wissenschaft

Vitamin zeigt Stickstoff an


Wissenschaftler der Universität Genf haben eine unerwartete Rolle von Vitaminen in Pflanzen entdeckt. Demnach informiert ein B6 Vitamin die Pflanze über ihren Ammoniumgehalt. Zukünftig könnte es dazu eingesetzt werden, den Stickstoffgehalt von Pflanzen zu bestimmen, folgern die Wissenschaftler.


Gemeinsam mit Kollegen des Max-Planck-Instituts für molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam und der Universität Düsseldorf beobachteten die Wissenschaftler eine beträchtliche Ansammlung des B6 bei Pflanzen, die mit Ammonium versorgt wurden. „Der Gehalt informiert die Pflanze daher wahrscheinlich über ihren Ammoniumstatus“, berichtet die Wissenschaftlerin Maite Colinas.


Obwohl es allgemein bekannt ist, dass Pflanzen Stickstoff aus Nitrat oder Ammonium produzieren, um ihre Bedürfnisse zu stillen, war den Wissenschaftlern nicht klar, wie Pflanzen den Gehalt oder den Anteil dieser Verbindungen wahrnehmen. In Zukunft könnte das Vitamin B6 dazu benutzt werden, den Gehalt verschiedener Formen von Stickstoff wie Nitrat oder Ammonium bei Pflanzen zu bestimmen. Dadurch könnte die Verwendung von Stickstoff enthaltenden Düngern präziser gesteuert werden. (kbo)
stats