1

In Russland sind neue Fälle der Vogelgrippe registriert worden. Nach der Provinz Tula, wo der H5N1 Virus nachgewiesen wurde, ist nun auch die Provinz Tambow im europäischen Teil des Landes betroffen, teilte das Moskauer Landwirtschaftsministerium gestern mit. Dort wurden in einem Dorf 70 nachweislich an Geflügelgrippe verendete Tiere vernichtet und die ganze Ortschaft unter Quarantäne gestellt. Außerdem wurden Krankheitsfälle erneut in der am Ural liegenden Provinz Tscheljabinsk sowie in der südsibirischen Region Altai festgestellt. Noch nicht bestätigt ist dagegen das Vogelgrippevirus als Ursache für die Verendungen von Geflügel in einer Ortschaft der am Schwarzen Meer gelegenen Provinz Stawropol. Von der im Juli 2005 ausgebrochenen ersten Vogelgrippe-Welle wurden ausschließlich Westsibirien und die Uralregion betroffen. (pom)
stats