Niederlande

Vogelgrippe ausgebrochen

Auf einem Geflügelhof in den Niederlanden ist die Vogelgrippe ausgebrochen. Es soll sich nach Angaben des niederländischen Wirtschaftsministeriums um eine niedrigpathogene Variante des Erregers H5 handeln.
 
Da aber eine Mutation des Virus nicht ausgeschlossen werden kann, wurden auf dem Hof in der Provinz Noord-Brabant, rund 40 Kilometer vor der deutsch-niederländischen Grenze entfernt, alle rund 17.000 Tiere gekeult, darunter Truthähne, Enten und Fasane. Darüber hinaus wurde in einem Radius von einem Kilometer um den Hof eine Sperrzone eingerichtet, die ein Transportverbot für Geflügel, Eier und Geflügelmist beinhaltet. In der Zone sollen sich weitere Geflügelbetriebe befinden. (kbo)
stats