1

Die auf zwei Geflügelbetrieben im Osten Englands aufgetretenen Vogelgrippe-Verdachtsfälle haben sich als positiv erwiesen. Nach Angaben des britischen Landwirtschaftsministeriums Defra vom Wochenende seien die Infektionen mit dem Virus-Typ H6N1 durch weitere Labortests bestätigt worden. In weiteren Laborstudien werde geprüft, ob es sich um einen niedrig- oder hoch-pathogenen Virus handele. Die Ergebnisse werden in den nächsten Tagen erwartet. Alle Vogelgrippe-Viren der Typen H1 bis H16 könnten laut Defra in niedrig oder hoch-pathogener Form vorkommen. Es bestehe bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt kein Anlass, dass der nachgewiesene Typ H6 als hoch-pathogen einzustufen sei. Endgültige Aussagen könnten aber erst nach Vorliegen der Ergebnisse gemacht werden, heißt es abschließend. (jst)
stats