Vorschuss auf Direktzahlungen

Die EU-Kommission erlaubt eine Auszahlung ab dem 16. Oktober. 50 Prozent der Direktzahlungen dürfen den Landwirten in einzelnen EU-Mitgliedstaaten schon früher überwiesen werden.

Portugal, Spanien, Italien, Griechenland, Lettland, Litauen, Ungarn, Frankreich, Irland und Rumänien haben einen früheren Termin für die 1. Tranche der Direktzahlungen an landwirtschaftliche Betriebe beantragt. Den von Irland gewünschten Vorschuss für 70 Prozent, lehnte die EU-Kommission aber ab. Dafür dürfen in den Erdbebengebieten in Norditalien die ersten 50 Prozent schon im August gezahlt werden.

Die EU-Mitgliedstaaten begründeten ihren Antrag mit Liquiditätsproblemen in ihren Betrieben durch die Wirtschaftskrise und durch widrige Witterungsumstände. Normalerweise gibt es die erste Hälfte der Zahlungen erst im Dezember. (Mö)
stats