WTO-Agrarverhandlungen wieder aufgenommen

1

Ohne einen neuen Vorsitzenden starteten am Donnerstag und Freitag bei der WTO in Genf die Verhandlungen zum weiteren weltweiten Abbau der Agrarsubvention. Provisorisch leitete der Neuseeländer Roger Farrell die Sitzung. Die Teilnehmer verfolgten das Ziel, die Sitzungstermine und Themen für dieses Jahr festzulegen. Die USA und die Cairns-Gruppe forderten darüber hinaus, einen klaren Zeitplan bis zum Ende der Agrarverhandlungen zu bestimmen. Die EU und Japan lehnten dies ab und bemerkten dazu, dass es einen Abschluss des Agrarkapitels ohne eine neue breite Welthandelsrunde nicht geben könne. (Mö)
stats