1

Im Dezember werden nicht, wie bisher geplant, die Prozentsätze für die Senkung der Einfuhrzölle festgelegt. An Stelle der "Modalitäten" will WTO-Generaldirektor Pascal Lamy auf der Ministerkonferenz in Hongkong lediglich die verschiedenen Positionen der Gruppen und Mitgliedstaaten schriftlich festhalten. Das dürfte schwer genug werden.

Nach einer weiteren intensiven Verhandlungswoche in Genf haben die Beteiligten den Schluss gezogen, dass eine weitere Annäherung vor der Tagung in Hongkong nicht mehr möglich sei. "Die Luft ist raus", meinte eine enttäuschte Delegierte. Andere sehen es nüchterner. Um ein erneutes Scheitern einer WTO-Ministerkonferenz zu vermeiden, müssten die Erwartungen an das Treffen in Hongkong im Dezember unbedingt heruntergeschraubt werden, warnen sie. In einem Bestandspapier sollen nun lediglich die Positionen dargestellt werden und die Unterschiede herauskristallisiert werden. In dieser Woche wurde in Genf nicht mehr über die Landwirtschaft gesprochen, sondern fast nur noch über Industrieerzeugnisse und Dienstleistungen. Dieser Teil der Verhandlungen steckt noch in den Kinderschuhen und kann vor Hongkong kaum noch vorangebracht werden. (Mö)

stats