Warnmeldungen über Lebens- und Futtermittel im Netz

1

Wöchentlich sollen ab sofort Warnmeldungen über Lebens- und Futtermittel mit Gesundheitsrisiken im Internet veröffentlicht werden. Nach einer Mitteilung der EU-Kommission hat dies Verbraucherkommissar David Byrne gestern bekanntgegegeben. Bisher gab es nur einen jährlichen Bericht über Ereignisse beim Frühwarnsystem der EU. Genannt werden die Art des Produktes und das festgestellte Problem, der Ursprung des Produktes und der meldende Mitgliedstaat. Der oder die Namen der beteiligten Unternehmen werden dagegen nicht veröffentlicht. Die wöchentlichen Berichte des Frühwarnsystems sind im Internet auf der Homepage der DG Sanko unter europa.eu.int/comm/food/fs/sfp/ras_index_en.html der EU-Kommission zu finden. (Mö)
stats