1

Die Bundesregierung verfolge mit großem Nachdruck das Ziel, mit einer breiten Palette von Maßnahmen den Austrag von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln zu reduzieren, um die Gewässerqualität weiter zu verbessern. Dies erklärte Dr. Gerald Thalheim, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium (BML), Berlin, anlässlich der Veröffentlichung des 50. Jahresberichtes der Wasserwirtschaft. Obwohl Schutzmaßnahmen zur Verbesserung der Gewässerqualität Erfolge zeigen, bestehe noch erheblicher Handlungsbedarf, um flächendeckend eine gute Gewässerqualität zu erreichen, wie es die Wasserrahmenrichtlinie der EU vorsieht.
Vor allem in den neuen Bundesländern konnte in den vergangenen zehn Jahren durch den Bau von Kläranlagen, Umstellungen im produzierenden Gewerbe und Stilllegung von Industrieanlagen die Wasserqualität verbessert werden, teilt das BML mit. Der vollständige Bericht kann per E-Mail bei margarete.meinen@bmvel.bund.de und per Fax unter 0228/529-4393 bestellt werden. (ED)
stats