Stall-TV

Webcam bietet Einblick


Bauernpräsident Rainer Tietböhl hat gemeinsam mit den Landwirten Michael und Andreas Kühling in Zemmin in Mecklenburg-Vorpommern eine Stall-Webcam in Betrieb genommen. Die Webcam liefert rund um die Uhr Live-Bilder aus einer Bucht eines Schweinemaststalls des Landwirtschaftsbetriebs Kühling GbR. „Ich freue mich, dass sich in Mecklenburg-Vorpommern der erste Betrieb über eine Webcam der Gesellschaft öffnet und allen zeigt, wie die Landwirtschaft funktioniert und die Tiere in den Ställen leben. Diese Transparenz schafft Vertrauen beim Verbraucher“, sagte Agrarminister Till Backhaus zu der Initiative. „Wir haben uns entschlossen, an der Aktion des Bauernverbandes teilzunehmen, weil wir uns als Schweinehalter zu Unrecht kritisiert fühlen“, sagt Landwirt Kühling.  „Das Wohl unserer Tiere steht bei uns an erster Stelle“, betont Andreas Kühling. Die Brüder haben im Betrieb Platz für 650 Sauen und 5.500 Mastschweine.

Viele kennen nur den Stall der Großeltern, wo das Hausschwein gefüttert wurde. Dieses Bild habe mit der heutigen, modernen Landwirtschaft nichts mehr zu tun, so Tietböhl bei der Installation der Kamera. Von einigen wenigen Schweinen könne heute kein Landwirt existieren, geschweige denn Mitarbeiter beschäftigen. Tietböhl ging auch auf die derzeit  steigenden Futterkosten und niedrigen Schlachtpreisen ein. So sei es für Schweinemäster nicht möglich kostendeckend zu arbeiten. (da)
Mehr zum Thema
stats