Weitere Nachfrage nach Weizen fehlt

1

Trotz der relativ hohen Verkäufe von deutschen Weizen nach Algerien steht der Markt zum Anfang der Woche unter Druck. Die Kaufideen beim Brotweizen wurden auf 26,00 DM/dt franko Hamburg für die Lieferung im April 2001 seit Dienstag um mehr als 0,75 DM/dt zurückgenommen. Diese Nachricht hat den Markt überrascht, denn man hatte wegen der hohen Verkäufe von 425 000 t Weizen eher mit gehaltenen Preisen gerechnet. Ein Teil der verkauften Ware hat der Exporthandel offenbar bereits eingekauft und begründet damit die Preisrücknahme. An weiteren Käufern am deutschen Markt fehlt es. Landhandel und Genossenschaften folgen dem rückläufigen Preistrend nur sehr zögerlich, so dass die gehandelten Mengen derzeit eher gering sind. (Ps)
stats