Weitere Protestaktionen in Argentinien geplant

1

Der Konflikt zwischen der Regierung und den argentinischen Farmern um die Einführung einer höheren Exportsteuer für Ölsaaten und -schrote schwelt seit drei Monaten und ist noch immer nicht gelöst. Die vier Bauernverbände Argentiniens planen nun weitere Schritte, wie sie die Regierung zum Einlenken bewegen können, berichtet Agra Europe London. Zuvor hatten sie zu landesweiten Demonstrationen für die Anliegen der Farmer aufgerufen. (AW)
stats